Astrogalerie der Lausitzer Sterngucker - Der Mond -
Zurück
© Lausitzer Sterngucker e.V.     2021 Made with MAGIX
Mondfinsternis
Eine Mondfinstenis ist auch immer ein besonderes Ereignis, nicht nur für Sternengucker! Mit einem normalen Fernglas kann man den Eintritt des Mondes in den Erdschatten sehr gut beobachten. Aber auch dann muß des Wetter mitspielen. Wenn es dazu auch noch einen besonderen Mond gibt, den Blutmond, können Fotos entstehen, die nicht alltäglich sind.
Der Mond
Den Mond mit seinen Kratern und Gebirgen kann man gut mit mit einem Teleskop beobachten. Erst dann sind viele De- tails zu erkennen, die man sonst nicht sehen kann. Der Mann im Mond ist bestimmt nicht zu sehen, aber es waren schon Menschen auf dem Mond. Der erste Mensch war Neil Armstrong gefolgt von Buzz Aldrin am 21. Juli 1969.
Mondfinsternis am 10.12.2011 Foto: Steffen Noack
Mondfinsternis am 10.12.2011 Foto: Steffen Noack
Mondfinsternis am 10.12.2011 Foto: Rüdiger Mönch
Mondfinsternis am 28.09.2015 Foto: Rüdiger Mönch
Mondfinsternis am 28.09.2015 Foto: Rüdiger Mönch
Zunehmender Mond Foto: Martin Kulisch
Foto: Lausitzer Sterngucker e.V.
Monduntergang in La Palma Foto: Rüdiger Mönch
Vollmond über dem Löbauer Berg Foto: Dietmar Schubert
Vollmond über dem Löbauer Berg Foto: Dietmar Schubert
Foto: Martin Kulisch Foto: Rüdiger Mönch
Mondausschnitt Apenninen Foto: Rüdiger Mönch
Halbmond Foto: Martin Kulisch
Foto: Lausitzer Sterngucker e.V.
Südl. Mondausschnitt mit Krater Stöfler Foto: Vereinsfoto
Foto: Martin Kulisch   Aufnahmegeräte: 200cm f4,5 Newton, Canon EOS 30D mit Komakorrektor Foto: Steffen Noack   Aufnahmegeräte: TMB 105/650, Sony NEX-5 Foto: Steffen Noack   Aufnahmegeräte: TMB 105/650, Sony NEX-5 Foto: Rüdiger Mönch   Aufnahmegerät: Sony NEX-5 Foto: Lausitzer Sterngucker e.V. Foto: Lausitzer Sterngucker e.V. Foto: Dietmar Schubert Foto: Dietmar Schubert