Astrofotografie
Astrofotografie Bildergalerie

Beobachtungsorte


Spiegelteleskop Dobson-Spiegelteleskop der Lausitzer Sterngucker

Planetenpfad Planeten im Park der Sinne in Weisswasser
Gebrauchtmarkt

Sternpatenschaft Unser Wirkungsbereich im Grenzland


  • Seite drucken
  • Empfehlung
  • Lesezeichen
  • Verlinkung
  • Startseite

  • Den schönsten Sternenhimmel ...

    bietet das Gebiet unserer Lausitzer Heimat!

    Als regionaler amateurastronomischer Verein setzen wir uns dafür ein, dass es so bleibt.

    Wir möchten die Kenntnis des Himmels und der Sterne mit unseren Mitteln Allen zugänglich machen, die daran interessiert sind und in der Öffentlichkeit dafür werben.

    Wir glauben, dass unsere hintergrundstrahlungsarme Region als Standort für die Amateurastronomie besonders geeignet ist und laden alle Interessierten unserer Region ein, sich diesem schönen Hobby anzuschliessen.

    Wenn Sie Fragen oder Anregungen zu unserem als gemeinnützig anerkannten Verein, unseren Zielsetzungen oder unserer Website haben oder wenn Sie uns unterstützen bzw. beitreten möchten, wenden Sie sich bitte jederzeit an sternwarte_moench@web.de





    Ein Tag vor der Großen Konjunktion von Jupiter und Saturn am 20.12.2020
    APM ED 152/1200, Canon 6D (Foto:  Rüdiger Mönch)








    Zum Jahresende konnten wir uns einen Beamer mit WUXGA-Auflösung anschaffen.
    Die öffentlichen Vorträge werden künftig noch brillanter. Dankbar sind wir durch eine Unterstützung seitens der Stadtwerke Weißwasser und durch die Unterstützung von ehrenamtlichen Engagements durch den Landkreis Görlitz !

    Viel Spaß auf unseren Seiten - wünschen Ihnen die Lausitzer Sterngucker! 


    Stichworte: Astronomie Teleskop Sterngucker Fernrohr Sternwarte Amateurastronomie Sterne La Palma Türkei Nepal Himalaya ILA 2014 Sonnenfinsternis Astrogalerie Teleskop  AIP

    Privatsternwarte Mönch in Krauschwitz
    Privatsternwarte Mönch in Krauschwitz

    zum Seitenanfang


    Termine
    Innentermine:
  • derzeit keine

    Aussentermine:
  • derzeit keine

  • Aktuelles
  • Venus kann noch am Morgenhimmel gesehen werden. Sie wandert im Dezember vom Sternbild Waage über den Skorpion in den Schlangenträger.
  • Der rötlich leuchtende Mars ist als auffälliger "Stern" die ganze Nacht zu sehen. Seine Sichtbarkeit bleibt noch bis in die erste Jahreshälfte 2021 bestehen.
  • Der Riesenplanet Jupiter gibt seine Abschiedsvorstellung von der Himmelsbühne. Am 21. Dezember kommt es zu einer seltenen Konstellation. Jupiter begegnet Saturn in einem Abstand von nur 6 Bogenminuten. Das entspricht einem Fünftel des Vollmonddurchmessers. Mit bloßem Auge könnte man an diesem Abend beide Planeten als hellen "Doppelstern" vermuten.
  • Auch der Ringplanet Saturn gibt seine Abschiedsvorstellung am Abendhimmel. Sein nächstes Rendezvous mit Jupiter wird es erst wieder in 20 Jahren geben!

  • Specials
  • Livekanal von Horst Deckwert
  • Martin's Webgalerie
  • Rene Mertings Homepage
  • Impaktsimulator


  • Polarlichtvorhersage


    Quelle und Daten: GFZ Potsdam


    sternwarte_moench@web.de

    V.i.S.d.P.: Rüdiger Mönch
    Görlitzer Straße 30a
    D-02957 Krauschwitz
    i.d. O.L.